Online-Infoveranstaltungen

Hier bekommen Sie als betroffene Person oder als Eltern/Angehörige Basisinformationen.

Dieses Angebot ist kostenlos. Bitte melden Sie sich vorher an.

Mögliche Fragestellungen betroffener Personen:

Ganz am Anfang der Essstörung stellen sich möglicherweise folgende Fragen:

„Ich habe Probleme mit dem Essen, kann das aber nicht richtig einordnen.“ „Habe ich überhaupt eine Essstörung?“, „Ich finde mich in den Beschreibungen über Essstörungen nicht wieder, ich hab von allen Essstörungen etwas, wie kann ich das verstehen, was ich da habe?“ „Wie schlimm ist es, kriege ich das alleine hin?“

Bin ich schon länger betroffen, will ich evtl. Folgendes wissen:

„Ich komme nicht weiter mit dem, was ich therapeutisch unternommen habe, was kann ich tun?“ „Ich bin schon so lange in Therapie, ich bin frustriert und weiß nicht, was überhaupt noch helfen kann.“

Mögliche Fragestellungen als Elternteil, Ehe-, Lebensparter*in oder verwandte Personen:

"Wie kann ich meine Vermutung ansprechen?"
"Wie kann ich helfen?"

Betroffene Person weist alles von sich: "Wie kann ich motivieren, sich Hilfe zu holen?"
Oder Sie brauchen während der Behandlung der betroffenen Person konkrete Unterstützung oder Informationen, dann sind sie in unserer Online-Info richtig.

___________________________________________________________________________________________________________

Sie erhalten Informationen über das Hilfesystem bei Essstörungen. Hier bekommen Sie nicht nur Adressen von Ärzt*innen, Therapeut*innen, Kliniken, Ernährungsberater*innen und anderen Anlaufstellen, sondern dazu Informationen, wie was funktioniert und was in Ihrer entsprechenden Situation eine günstige Herangehensweise wäre. Zudem gibt es Informationen zu unseren Gruppen, was dort geschieht, was nicht und welche Voraussetzungen man für die Gruppenarbeit mitbringen sollte.

Dies ist die schnellste Möglichkeit, Informationen bei uns zu bekommen. Es besteht die Möglichkeit, ohne Kamera teilzunehmen.

Bei diesem Angebot können Begleitpersonen nicht teilnehmen.

 

Termine

  • betroffene Frauen:
    jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat um 16:30 Uhr
  • betroffene Männer:
    jeden ersten Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr
  • für Eltern und Angehörige
    jeden 1. Mittwoch im Monat um 16:30 Uhr

Teilnahmevoraussetzung: Bitte melden Sie sich zu den Terminen per Email unter info@dick-und-duenn-berlin.de an!

Alle diese Termine sind kostenlos.

Was geschieht hier nicht?

Wir dürfen keine Diagnosen stellen, helfen aber bei der Einschätzung der Essstörungssymptome. Für eine Diagnose verweisen wir auf entsprechende Ärzt*innen.

Dies ist keine Selbsthilfegruppe. Bei diesem Angebot können Begleitpersonen nicht teilnehmen.

Dies ist keine Ernährungs-, Diät- oder Abnehmberatung.

Bitte beachten Sie als ersten Schritt die folgenden aktuellen Informationen!

Mehr...