Unzureichende Finanzierung und Forderung nach Verstetigung des Beratungszentrums

 

Dick und Dünn braucht immer noch finanzielle Unterstützung!

Unbedingt ...weiterlesen

Eine Bitte:

Aktuelle Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen in unserem Beratungszentrum zum bestmöglichen Schutz für uns alle!

  • Bei Erkältungssymptomen jeglicher Art, bitte vorab Kontakt zu uns aufnehmen. Der Beratungstermin wird dann verschoben, telefonisch oder online angeboten.
  • Alle offenen Beratungsrunden werden bis auf weiteres online durchgeführt. Hierfür ist eine vorherige
    Anmeldung per E-Mail notwendig.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Freie Plätze in folgender Gruppe:

Frauen 18 bis 25 Jahre (Binge-Eating Disorder, Bulimie, Anorexia nervosa)

In dieser Präsenzgruppe sind aktuell zwei Plätze frei.

Dienstag 18:00 - 19.30 Uhr

Monatspreis 54 € (ermäßigt 36 €) für Student*innen, Auszubildende*r, Arbeitslose*r

Zugangsvoraussetzung: Einzelberatung (in der Regel kostenpflichtig: 30 €, 20 € ermäßigt, Schüler*in 10 €)

 

Melden Sie sich telefonisch unter 030-854 49 94 oder per E-Mail: info@dick-und-duenn-berlin.de

 

Für alle anderen Gruppenangebote nehmen wir Sie auf die Warteliste

Trialog bei Essstörungen

Austausch auf Augenhöhe zwischen Menschen mit Essstörungen, Fachkräften und Angehörigen.

Trialog-Veranstaltungen sind Orte des Erfahrungs- und Wissensaustausches mit dem Ziel, die psychische Erkrankung und die Menschen, die damit konfrontiert sind, besser zu verstehen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Quelle: „TRES – Trialog bei Essstörungen. Handreichung für Sie als Kooperationseinrichtung“ (Schradi & Wunderer 2023)

 

Das Ziel des Trialogs ist:

Miteinander reden

Einander besser verstehen

Voneinander lernen

 

Der Trialog richtet sich an folgende Zielgruppe:

▪ Volljährige betroffene Personen mit allen Arten von Essstörungs-Erfahrungen

▪ Volljährige Angehörige (Familienmitglieder und selbstgewählte Angehörige)

▪ Fachkräfte (aus medizinischen, therapeutischen, psychosozialen oder pädagogischen Berufen)

Termin:  Montag, 22.4.2024
Zeit:        Begrüßung ab 17.45 Uhr, 18.00 bis 19.30 Uhr,
               anschließend „Come together“ bis 20.00 Uhr

Ort:         Beratungszentrum bei Essstörungen, Innsbrucker Str. 37, 10825 Berlin

 

Bitte melden Sie sich bis zum 15.04.2024 per E-Mail info@dick-und-duenn-berlin.de an.

Bitte geben Sie für unsere Planung an, zu welcher der 3 Personengruppen Sie sich zuordnen.

Präventionsworkshop für Schüler*innen

Der angebotene Workshop dient der Prävention von Essstörungen. Mithilfe einer PowerPoint - Präsentation, Interaktiven Aufgaben, Arbeitsblättern, Anschauungsmaterialien und dem gemeinsamen Erstellen eines Ressourcenplakates wird spielerisch an den Themen

• Entstehung, Wandel und Bedeutung von Schönheitsnormen

• Körper in den (sozialen) Medien

• Essen und Gefühle

• Selbstfürsorge und Ressourcen – wie kann ich mich schützen

(Zusätzlich, abhängig vom Alter der Teilnehmenden:)

• Essstörungen -Entstehung, Formen, Erkennen, Hilfesystem

gearbeitet und der Raum für Fragen und Diskussionen gegeben.

Benötigt wird ein Raum mit Platz für einen Sitzkreis mit Stühlen für die Teilnehmenden, ein Smartboard mit Internetzugang, ODER ein Beamer mit HDMI – Kabel und die Möglichkeit einen Laptop mit dem Internet zu verbinden.

Der Workshop dauert 1,5h oder 3h (inkl. Pausen) und der Preis beläuft sich auf 100€/ Zeitstunde.

Der Workshop wird für Jungen* und Mädchen* getrennt angeboten, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass aufgrund der unterschiedlichen Sozialisationsanforderungen und Scham untereinander die Offenheit für die genannten Themen bei Geschlechtertrennung wächst- und es zusätzlich für eine Gruppengröße von über max. 20 Personen kaum möglich ist, allen gerecht zu werden.

Sollten Sie für beide Gruppen einen Workshop wünschen, beliefe sich der Preis für 2 x 1,5h -> 300 €, oder auf 2 x 3h -> 600 € pro Klasse.

Bei Nachfragen zur Finanzierung oder sollten Sie den Workshop nicht über die „gute gesunde Schule“ vom Senat finanziert bekommen, sprechen Sie uns bitte an!!

Bei Interesse melden Sie sich gerne per E-Mail: info@dick-und-duenn-berlin.de

Möglichkeiten zur Überbrückung von Wartezeiten z.B. auf einen Therapieplatz

Da die Wartezeiten auf einen Therapieplatz oftmals sehr lang sind, informieren wir an dieser Stelle über den E-Terminservice der Kassenärztlichen Vereinigung (behandelnde Ärzt*innen stellen Dringlichkeits/Vermittlungscodes für eine Online-Terminvergabe aus, die im E-Terminservice mitgeteilt werden, um in eine Psychotherapiepraxis mit freien Plätzen vermittelt zu werden) und über verschiedene Überbrückungsmöglichkeiten. Die Selfapy-Kurse sind von einigen Krankenkassen anerkannt.

E-Terminservice

https://minddoc.com/de/de/

https://www.selfapy.com/kurse/binge-eating

https://www.selfapy.com/kurse/bulimie

Online Yoga für Menschen mit Essstörungen in Berlin

Mittwochs: 18:30 -19:45 Uhr (Online)

Yoga bei Essstörungen ist ein gemeinsames Angebot von YOGAHILFT, Dick & Dünn e.V. Berlin sowie NHW e.V./Bitter & Süß I und II für Klient*innen beider Berliner Einrichtungen. In wöchentlichen Online-Stunden leitet eine speziell ausgebildete YOGAHILFT-Lehrer*in sanfte Bewegungen, bewusste Atmung, Entspannung, Mantren und Meditation an. Sie können Dich therapiebegleitend dabei unterstützen, im eigenen Körper anzukommen und seine Signale zu erkennen. Das sind wichtige Schritte auf dem Weg, Dich wohlzufühlen, das Leben wieder anzunehmen und frei von Zwängen gesund zu leben. Teilnehmer*innen am Online-Kurs Yoga bei Essstörungen sagen: „Während der Yogapraxis komme ich innerlich zur Ruhe und nähere mich schrittweise wieder meinem Körper an.” „Am besten gefällt mir beim Yoga die Verbindung mit mir selbst.” Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden sind willkommen!

Zugangsvoraussetzung ist eine Bescheinigung der behandelnden Ärzt*innen, Psychotherapeut*innen oder Ernährungsberater*innen, dass die Kursteilnahme aus deren Einschätzung zu befürworten ist.

 

Anmeldung unter info@dick-und-duenn-berlin.de mit dem Stichwort "Anmeldung für Yoga hilft"

 

    

Hinweis für alle Beratungsangebote:

Zwecks Einarbeitung hört eventuell eine weitere Berater*in zu!

Fragebogen für Bachelorarbeit

Liebe Teilnehmende, mein Name ist Lea, ich studiere Medien- und Wirtschaftspsychologie und verfasse derzeit meine Abschlussarbeit. Dazu würde ich von Dir gerne mehr zu verschiedenen Themen wie soziale Medien, Körperbild und Selbsteinschätzung wissen. Dieser Fragebogen umfasst insgesamt 32 Fragen. Bitte markiere die Antwort bzw. mehrere Antworten, die auf Dich zutreffen, mit einem Kreuzchen. Die Bearbeitungsdauer dieser Umfrage beträgt etwa 10 - 15 Minuten. Für den Erfolg der Studie ist es wichtig, dass Du den

Fragebogen

vollständig ausfüllst und keine der Fragen auslässt. Der Fragebogen richtet sich vorrangig an junge Frauen zwischen 18 und 25 Jahren. Alle Daten werden anonym erhoben, sie können Deiner Person nicht zugeordnet werden und werden streng vertraulich behandelt. Vielen Dank für Deine Teilnahme!

Freiplatzmeldung in Wohngemeinschaften

Zwei freie Plätze in Wohngemeinschaften von Bitter & Süß

Melden können sich alle jungen Menschen ab 15 Jahren mit einer Essstörungsproblematik.

Für mehr Infos schaut auf die Homepage von

www.bitter-und-suess.de

oder ruft an unter 030 - 831 42 39 & 030 - 617 41 920

 

Tanz-Therapiegruppe  "Der bewohnte Körper"

Neue Termine der „Bewohnte Körper“ starten.

Infos siehe....

Bei Interesse können sie sich jederzeit (auch nach dem folgenden Starttermin) bei der Kursleiterin melden.

Schüler*innen-Info-Termin

Du hast das Thema Essstörungen für Deinen MSA gewählt und hast Fragen dazu? Dann sende uns Deine Fragen bitte per E-Mail.

„ich bin alles“

Homepage für Jugendliche mit Depressionen und auch mit Angeboten für die Angehörigen

www.ich-bin-alles.de/

Offene Jugendsprechstunde bei Pro Familia

jeden Donnerstag von 15 - 18 Uhr ohne Termin in der Kalckreuthstr. 4, 10777 Berlin.

Wir beraten alle Jugendlichen und junge Menschen bis 25 Jahren aus Berlin zu allen Themen rund um Liebe, Beziehung und Sex.

Lets talk about Sex!

Alles was wir besprechen bleibt unter uns, denn wir haben Schweigepflicht.

https://www.profamilia.de/angebote-vor-ort/berlin/beratungszentrum/jugendsprechstunde

sexualpaedagogik.berlin@profamilia.de

030 - 398 498 98

"Waage-online bundesweit"

Helfen Sie mit, die Zukunft für „Waage-online bundesweit“ auf sichere, neue Füße zu stellen. Jede Spende zählt!

Waage e.V. | Das Fachzentrum für Essstörungen in Hamburg

Eimsbütteler Straße 53, 22769 Hamburg, info@waage-hh.de, Tel 040/4914941

www.waage-hh.de

www.essstoerungen-onlineberatung.de

Interview Tagesspiegel

mit Carmen Schmidt (Dick & Dünn e.V. Berlin) 2. März 2024
Adipositas und Anorexia nervosa vermeiden 

Bitte beachten Sie als ersten Schritt die folgenden aktuellen Informationen!

Mehr...